Kirchspiel Dresden Neustadt

Treff International. Unterstützung gesucht !

Regelmäßig jeden Dienstag zwischen 17:30 und 20:00 im Jugendkeller, Martin-Luther-Platz 5 mit Geflüchteten eine gute Zeit verbringen? Spannende Gespräche bei Tee oder Kaffee und Kleinigkeiten zum Essen, Brettspielen oder auch Kicker oder Billard und meist irgendwelchen Überraschungen. Einfach reinschauen und Kontakt aufnehmen!

Für die langfristige Umsetzung des Treffs brauchen wir regelmäßig Helferinnen und Helfer, die sich bitte möglichst zeitig in den Terminkalender eintragen. Vor allem in der Sommerzeit kann es schwierig werden, den Treff zuverlässig zu öffnen, wenn sich nicht zusätzliche Menschen finden, die zuverlässig da sind und den Abend absichern.

Wer uns unterstützen will mit Tee, Kaffee, Obst oder anderem, melde sich bitte per Mail bei Friedemann Herbig. Auch wer sich noch unsicher ist, was mit der Aufgabe alles verbunden ist, spreche mich einfach an. 

Jede Hilfe ist wichtig und entlastet die Ehrenamtlichen, die ja auch mal in den Urlaub verschwinden wollen ;)

mehr erfahren

Verabschiedung von Reinhard Schillack

Am 11. September haben wir im jugendgemäßen Gottesdienst in der Dreikönigskirche unseren Kantor Reinhard Schillack verabschieden, da er zum 31. Oktober in den Ruhestand eintreten wird. Herr Schillack war seit 1990 Kantor in der St.-Pauli-Gemeinde und seit 1999 im Kirchspiel Dresden-Neustadt. Engagiert leitete er die Kantorei St. Pauli, den Patmos-Chor und die Patmos-Band, den Flötenkreis und die Kurrende und über viele Jahre auch den Posaunenchor. Bescheiden im Auftreten, kompetent im Blick auf seine Arbeit und voller Begeisterung, die ansteckend wirkt – so habe ich Reinhard Schillack erlebt und schätzen gelernt. Er war und ist mit dem Herzen dabei, wenn es gilt, zu musizieren und auf diese Weise das Evangelium zu verkünden. Ich danke Reinhard Schillack herzlich für all seine Arbeit, die oft über den Umfang seiner Anstellung hinausging und wünsche ihm, auch im Namen des Kirchspiels, einen frohen und gesegneten Ruhestand. Nach dem Gottesdienst am 11. September wird beim Kirchencafe Gelegenheit sein, sich persönlich von Reinhard Schillack zu verabschieden.

mehr erfahren

Familiengottesdienst zum Erntedankfest

am 25. September 2016
09.30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche
Bitte bringt etwas mit, das ihr gerne verschenken wollt und worüber sich eine andere Person freuen kann.
mehr erfahren

Bläserschnuppertag

Warum hat eine Trompete "Tasten" und eine Posaune nicht?

Was sind „Mundstücke“ und warum sehen sie so verschieden aus?

Wie kann man mit nur drei „Tasten“ so viele verschiedene Töne spielen?

Viele Fragen, auf die wir beim Bläserschnuppertag am 24.9. im Martin-Luther-Saal eine Antwort finden wollen. Ab 14 Uhr soll Gelegenheit sein, unter professioneller Anleitung Blechblasinstrumente auszuprobieren und kennenzulernen. Besonders freuen wir uns natürlich über junge Interessentinnen und Interessenten, aber auch Erwachsene sind herzlich eingeladen, ihre Instrumentenkenntnisse zu erweitern. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken stellen wir, der Posaunenchor der Martin-Luther-Kirchgemeinde, uns bei einem kleinen Konzert in der Martin-Luther-Kirche vor. Bei Interesse bitten wir um kurze Anmeldung unter michael.kaeppler@evlks.de

mehr erfahren

KonfiKompakt Herbst 2016 [update]

Viele Jahre hat es im Kirchspiel das Projekt „Konfi & Co.“ gegeben. In einer Zeit in der In unserer Landeskirche in der Regel noch wöchentlicher Konfirmandenunterricht mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin angesagt waren, wurden bei uns Gemeindepädagogen und Gemeindeglieder in die Vorbereitung auf die Konfirmation bzw. Taufe einbezogen.

mehr erfahren

Helfen Sie mit! Werden Sie Turmbau-Unterstützer!

Der Turm der Martin-Luther-Kirche gehört zu den markantesten Wahrzeichen der Dresdner Neustadt und ist mit seinen 82 Metern Höhe weithin sichtbar. Besuchern bietet er einen herrlichen Blick auf die Stadt und das Umland. Kurz vor seinem 130. Geburtstag im kommenden Jahr wird er nun umfassend saniert. Im April war Baubeginn, seitdem wächst das Gerüst Tag für Tag in den Himmel. Ab Ende Mai, wenn es die Turmspitze erreicht hat, beginnt die Sandsteinreinigung, Fugen werden ausgebessert und abgedichtet sowie Fenster und Türen erneuert. Es entstehen neue Zwischendecken, der Glockenstuhl wird instandgesetzt und im Innern des Turms soll ein modernes Archiv für die umfangreiche Notenbibliothek entstehen. Wenn alles nach Plan läuft, erstrahlt der Turm zum Jahresende in neuer Schönheit und erfreut die Gemeinde wieder mit weihnachtlichem Glockengeläut.

Die ursprünglich kalkulierten Baukosten von 1 Million € werden zu einem großen Teil aus Fördermittel von Bund, Land und Landeskirche gedeckt. Das sind insgesamt 876 000 Euro. Der Rest ist der Eigenanteil, den die Gemeinde aufbringen muss - er wird aus Rücklagen sowie Spenden finanziert. Nach den inzwischen vorliegenden genaueren Untersuchungen, Planungs- und Ausschreibungsergebnissen muss inzwischen jedoch von höheren Kosten ausgegangen werden - von insgesamt ca. 1,3 Millionen €. Der Kirchenvorstand prüft derzeit die Möglichkeit, weitere Fördermittel zu beantragen. Für die Gemeinde bleibt ein Rest von rund 104 000 Euro.

Diese gewaltige Summe können wir nur gemeinsam aufbringen. Deshalb bitten wir um Ihre Mithilfe und Spende. Helfen Sie mit einem hohen oder kleinen Beitrag, den Turm in den nächsten Monaten zu vollenden. Wir brauchen Ihre Unterstützung und danken Ihnen schon einmal herzlich! Unser Bankverbindung: I

BAN DE06 3506 0190 1667 2090 28

BIC GENODED1DKD

Verwendungszweck RT 1081 MLK Turm

Wenn Sie eine Spendenbestätigung wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse an!

Den Aktuellen Baufortschritt, können Sie HIER beobachten.

mehr erfahren

Unsere Themenbereiche im Überblick