Die Trinitatiskirchruine – eine Jugendkirche?

Manchmal träume ich.

Da entstehen vor dem inneren Auge Bilder, die ich gern ansehe. Immer und immer wieder. Einer dieser Träume handelt davon, wie aus der Trinitatiskirchruine  Dresden-Johannstadt eine Jugendkirche wird.
Vor einigen Jahren haben die Kirchenbezirkssynoden in der Konzeption für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien beschlossen, dass ein erkennbares Zentrum für die Jugendarbeit der Kirche in Dresden entstehen soll. Erfahrungen aus Chemnitz, Zwickau und inzwischen auch Leipzig zeigen: Eine Jugendkirche kann die Jugendarbeit in den Kirchgemeinden ergänzen und nachhaltig unterstützen. Im vergangenen Sommer haben die Ev.-Luth. Johanneskirchgemeinde, die Dresdner Kirchenbezirke und die Bezirksjugendkammer eine Absichtserklärung über die Errichtung einer Jugendkirche geschlossen und dafür eine Steuerungsgruppe gebildet. Inzwischen ist die Konzeption fertig gestellt, es gibt eine erste Vorstudie für den Bau und einen Finanzierungsplan.  Mehr Informationen finden Sie unter www.evangelische-jugend-dresden.de/jugendkirche
Georg Zimmermann, Stadtjugendpfarrer


Zurück