Mendelssohn und sein Oratorium ELIAS

Die außergewöhnliche Geschichte des Propheten Elija aus der Bibel und die facettenreiche Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, haben das Werk,
das 1846 beim Musikfestival in Birmingham mit großem Erfolg uraufgeführt wurde, bis heute zu einem der berühmtesten Oratorien gemacht.

Mendelssohns Elias ist einzigartig abwechslungsreich komponiert. Blicken wir auf den gottesfürchtigen Mann Elias in seiner Zeit, werden wir zum Teil erschüttert in unseren Moralvorstellungen.
Starke Gefühle, stimmgewaltige Passagen und wortgewaltige Szenen gilt es zu verstehen und auszuhalten. Und doch wird es zu einer wunderbar harmonischen Hymne an Gott und zu unserer Beziehung zu ihm.

Es ist kein Musikstück zum Zurücklehnen, sondern eine Aufforderung, bewusst zu werden über sich selbst, die Welt und Gott. Das Licht Gottes durchzieht unmerklich dieses Werk, bis es im Schlusschor ganz hervorstrahlt in den Worten: "Als dann wird euer Licht hervorbrechen wie die Morgenröte...."- vom Dunklen ins Licht!

 

Hören Sie den Elias am Buß- und Bettag in der Martin-Luther-Kirche .

 

Zurück