Neues aus dem Kirchenvorstand - Juni-Juli 2018

In unserer sächsischen Landeskirche werden intensiv die neuen Strukturmaßnahmen zum Jahr 2020 diskutiert. Auf der Frühjahrstagung 2018 der Landessynode (vertritt alle Kirchgemeinden/Kirchspiele der Landeskirche, ist u.a. für landeskirchl. Gesetzgebung zuständig) wurde dazu ein Kirchgemeindestrukturgesetz beschlossen (Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der Landeskirche). www.evlks.de  Zu diesem Thema wurde als Gast der Bezirkskatechet Michael Herrmann des Kirchenbezirkes Dresden Nord, zu dem unser Kirchspiel gehört, in die Kirchenvorstandssitzung im Mai eingeladen. Er berichtete uns von den Konsequenzen der Strukturreform in der Landeskirche im Hinblick auf die gemeindepädagogische Arbeit im Kirchspiel.
Begonnen hat der derzeitige Prozess zur Strukturreform bereits 2010, 2014 folgte die Strukturanpassung und 2016 wurde die nächste Strukturreform mit der Einsetzung einer Strukturkommission eingeleitet. Diese schlägt der Kirchenbezirkssynode Dresden Nord eine Einteilung in sechs Regionen vor, eine davon ist unser Kirchspiel. Auf diese Regionen werden dann die hauptamtlichen Mitarbeiter im Verkündigungsdienst aufgeteilt werden. Ende Mai
2018 wird dazu ein Beschluss durch die Kirchenbezirkssynode (entscheidet auf der Kirchenbezirksebene Dresden Nord) gefasst werden.
In der Aprilsitzung fand die 1. Lesung zum Bauantrag der reparaturbedürftigen Kirchenraumstühle von der Dreikönigskirche statt. Der Kirchenvorstand hat die Restaurierung in seiner Maisitzung beschlossen. Für alle bisher eingegangenen Spenden zur Restaurierung der Stühle danken wir herzlich.
Dem Antrag seitens des Hauses der Kirche – Dreikönigskirche geplanten und finanzierten Umbauarbeiten für einen behindertengerechten Zugang im Eingangsbereich der Dreikönigskirche wurde einstimmig stattgegeben.
Der Konfirmationsgottesdienst vom 22. April sowie das am Vorabend stattgefundene Erstabendmahl waren mit kurzfristiger Verlegung von der St.- Pauli-Kirche in die Dreikönigskirche verbunden. Wir möchten uns bei allen haupt- u. ehrenamtlichen Mitarbeitern, Konfirmierten, ihren Angehörigen sowie allen Personen, die involviert waren, für ihre Flexibilität und ihr Verständnis herzlich bedanken!Sie alle haben dazu beigetragen, dass es dennochwunderschöne Gottesdienste wurden!Wir wünschen Ihnen allen eine behütete und erholsameSommerzeit!

Es grüßt Sie herzlich

Rebekka Krebs, KV-Mitglied

Zurück